mK-Logo-s-rot-01

mentoringKUNST ist ein Projekt zur Förderung und Professionalisierung von Bildenden Künstlerinnen und Autorinnen aus Mecklenburg-Vorpommern am Beginn ihrer beruflichen Selbständigkeit bzw. in beruflichen Orientierungsphasen in Trägerschaft des Berufsverbands Bildender Künstlerinnen und Künstler Mecklenburg-Vorpommern (BBK M-V e.V.).

Aktuelles

Erkundung der Wahrheit
Erkundung der Wahrheit - Malerei von Daria Gabruk

Malerei von Daria Gabruk

02.06.-29.06.2024

Galerie im Kloster  • Kunstverein Ribnitz-Damgarten e. V. • Im Kloster 9  •  18311 Ribnitz-Damgarten

»Der Kunstverein Ribnitz-Damgarten e.V. lädt Sie, Ihre Familie und Freunde herzlich ein in die Galerie im Kloster zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, dem 2. Juni 2024 um 15.00 Uhr.

Begrüßung      Gabi Raskop

Laudatio       Thomas Häntzschel, Vorsitzender des Kunstvereins zu Rostock

Musik      Alexander Müller, Kreismusikschule Vorpommern-Rügen, Ribnitz-Damgarten

Abb.:  aus der Serie “Erkundung der Wahrheit von außen nach innen“ 2024, Acryl auf Leinwand

 

Daria Gabruk, geb. 1990 in Schytomyr (Ukraine) studierte Industriedesign in Lwiw; arbeitete als Designerin und Requisiteurin in Mode- und Filmprojekten; seit 2015 freiberufliche Künstlerin und Kunstpädagogin; seit Frühjahr 2022 in Schwerin; seitdem zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen in M-V; 2022 Stipendiatin des Künstlerhauses Plüschow und des Kunstvereins zu Rostock«

www.galerie-ribnitz.de info@galerie-ribnitz.de • Telefon: 03821 4701

Öffnungszeiten        dienstags bis samstags von 11 bis 17 Uhr (o. n. V.)

 

LUFT NACH OBEN
Luft anch oben - 34. Landesweite Kunstschau des BBK

Die 34. Landesweite Kunstschau des BBK M-V u.a. mit  Lena Biesalski – Astrid Brünner – Jacqueline Duhr – Susanne Gabler – Koll.aktiv – Karen Kunkel – Christine Lengtat – Jana Nedorost – Johanna Nikulski-Dirks – Jana Rot – Annemarie Selleng – Ramona Seyfarth – Anett Simon – Lisa Marie Steude – Pauline Stopp – Isabella Trybula

04.05.-30.06.2024

Ausstellungsorte: Spielhalle KUNST & St. Marien Greifswald

»Luft nach oben, das heißt, es gibt Potenzial und es will ausgeschöpft werden!

Luft nach oben, die nicht nur in den Werken C. D. Friedrichs als weite, buntfarbige Himmelsflächen zu sehen ist; sondern Luft nach oben, die unsere Möglichkeiten widerspiegelt und uns Spielräume lässt für die Verwirklichung unserer ganz eigenen Visionen.

Luft nach oben darf auch als ein Anspruch verstanden werden, den wir als Kunst- und Kulturschaffende an die Gesellschaft, an unsere Mitmenschen stellen:

Denn ›Wie wollen wir in Zukunft leben?‹ ist eine Frage, die uns alle angeht und bewegt, vor 250 Jahren ebenso wie in unseren heutigen bewegten Zeiten.«

Weitere Informationen unter: https://www.kuenstlerbund-mv.org/kunstschau-505.html

Mia
Zeige deine W_unde: Mia, ein Film von Christine Lengtat

Ein Film von Christine Lengtat

»07.05. 2024 | 18 Uhr | Art­spring 2024 / ZEIGE DEINE W_NDE

Deutsch­land 2020-24 | ca. 60 Minu­ten | Kurz­fil­me | deut­sche und ande­re Ori­gi­nal­fas­sun­gen, teil­wei­se mit deut­schen oder eng­li­schen Unter­ti­teln

Mia Regie/Konzept: Chris­ti­ne Leng­tat – 2024 – 2:45 min. – deutsch
Atem – Still­stand – Ima­gi­na­ti­on. Eine ASMR-Flüstergeschichte. Im Fokus die Atem­be­we­gung der Mut­ter, die Mia wahr­nimmt und gleich­zei­tig erschafft. Die Illu­si­on ist hier ein Mit­tel des ›Aus­hal­tens‹ und zur Über­brü­ckung der Zeit, in der das Überraschend-Schreckliche nicht allein ertra­gen wer­den kann.
www.christine-lengtat.de«

Weitere Informationen unter: https://www.brotfabrik-berlin.de/events/kurzfilmprogramm

 

Sehnsucht nach Atem
Sehnsucht nach Atem - u.a. mit Christine Lengtat, Karen Kunkel, Anett Simon

Ausstellung zum 3. Kunstwettbewerb der Nordkirche u.a. mit Christine Lengtat, Karen Kunkel, Anett Simon …

vom 26.04.-17.05.2024 in der Stiftskirche Bützow

vom 19.05.-07.06.2024 in der Jacobikirche Hamburg

 

Schreibsommer 2024

Literaturrat MV lädt zum Schreibsommer 2024 in Prillwitz bei Neustrelitz ein. Bewerbungsschluss ist der 21. Mai 2024

Der Literaturrat MV lädt Autorinnen und Autoren zwischen 18 und 30 Jahren aus Mecklenburg-Vorpommern ein: Sie können sich um die Teilnahme an einem einwöchigen intensiven Schreibworkshop bewerben – dem Schreibsommer 2024. Dabei arbeiten die Schreibenden unter professioneller Anleitung an ihren Texten. Der Schreibsommer findet vom 1. bis 6. September 2024 statt, Veranstaltungsort ist Prillwitz bei Neubrandenburg. Die Teilnehmenden erhalten ein Stipendium. Finanziert und organisiert wird ihr Arbeitsaufenthalt vom Literaturrat MV und vom Land Mecklenburg-Vorpommern. 

Geleitet werden die Kurse von der Autorin Isabelle Lehn und dem Autor und Verleger Bertram Reinecke.

Weitere Informationen unter: https://literaturrat-mv.de/detail/schreiben-lesen-diskutieren-autorinnen-gesucht

 

Radiobeitrag zum Alumnaeprogramm »Kunst und Wissenschaft« (Archäologie)
»Archäologisches Landesmuseum: Künstlerinnen stellen Ideen vor
Stand: 28.02.2024 16:20 Uhr, 3 Min.

Das Archäologische Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommerns soll 2030 eröffnet werden. Künstlerinnen und Verantwortliche sitzen aber schon jetzt zusammen, um die Ausstellungen mit Inhalten zu füllen.«

https://www.ndr.de/kultur/kunst/mecklenburg-vorpommern/Archaeologisches-Landesmuseum-Kuenstlerinnen-stellen-Ideen-vor,archaeologischeslandesmuseum120.html 

 

Die Stunde der Feen – Die Schneekönigin
Die Stunde der Feen - Die Schneekönigin von Kaja Paulan

Der Roman von Kaja Paulan ist ab 1. März 2024 als E-Book auf Amazon erhältlich.

 

»Fortsetzung der fantastischen Saga um Götter, Menschen und Feen

›Die Schönheit der Schneekönigin war legendär. Viele Menschen hatten sich schon in ihr eisiges Reich verirrt und waren nie zurückgekehrt.‹

In den eisigen Weiten der Schneelande begegnen sich Gina, die zweite Fee, und Kay, ein junger Mann auf der Suche nach seiner Verlobten, die von einer mächtigen Zauberin entführt wurde. Für ihre dunklen Zwecke verwandelt die Schneekönigin nicht nur Menschen in magische Schneeflocken, sondern bedroht bald auch Ginas Heimat. So begleitet Gina Kay auf seiner Mission, ohne zu ahnen, dass sie und die Schneekönigin auf unheilvolle Weise miteinander verbunden sind.

Während ihrer Reise verstrickt sich Gina in finstere Geheimnisse, aber auch in aufkeimende Gefühle für Kay. Inmitten eisiger Gefahren wächst die Anziehungskraft zwischen den beiden, und es entfaltet sich eine Geschichte von Liebe, Verrat und dem Kampf mit den inneren Dämonen.«

zum E-Book

»In den ersten drei Teilen der Fantasyreihe ›Die Stunde der Feen‹ werden die Geschichten von Julena, Finja und Gina auf magische Weise miteinander verknüpft.

Der Auftakt ›Fall einer Göttin‹ erzählt von Julenas Zweifeln an ihrer göttlichen Bestimmung und ihrer Liebe zu Romero, die beide auf ganz unterschiedlichen Seiten eines universalen Krieges stehen. Als eine alte Prophezeiung sich erfüllt, wird eine neue magische Spezies geboren, schlägt fernab der Götterwelt ›Die Stunde der Feen‹.

Die erste Fee ist Finja. In ›Schattenfinsternis‹ wird ihr behütetes Leben auf der zauberhaften Insel Terrent durch aufziehende Schatten bedroht. Ein alter Widersacher dürstet nach Rache. Finja trifft auf Kaunis, einen Soldaten der Götter. Während sie sich ineinander verlieben, müssen sie nicht nur um ihr Überleben, sondern auch gegen die Dunkelheit kämpfen, die in ihre Seelen einzieht.

In ›Die Schneekönigin‹ begegnen sich Kay und Gina, die zweite Fee, in einer eisigen Welt. Kay sucht verzweifelt nach seiner entführten Verlobten, die von der mächtigen Schneekönigin gefangen gehalten wird. Während Gina ihn bei dieser Suche begleitet, wird sie selbst in einen Strudel aus dunklen Geheimnissen und verbotenen Gefühlen gezogen, der sie nachhaltig verändert.«

 

VERSTRICKT & ZUGETEXTET - Podcast Folge 7
VERSTRICKT & ZUGETEXTET - Podcast mit Marion Skepenat & Everest Girard

»Zum Einjährigen hat VERSTRICKT UND ZUGETEXTET gleich zwei Gäste für euch: Sie leben und arbeiten zusammen, Anna Rose ist bildende Künstlerin mit dem Medium Textil und Stephan Deglow, manchmal auch b0r7, schreibt und performt auf verschiedenen Bühnen des Lebens. Mit ihnen entdeckt ihr die Literatur- und Künstlerszene Rostocks: Jens Lippert und die Hauslese, Stephanie Rübensaal und auch die Knabenschule mit dem Warnow Valley Lab (wo wir im Winter eine Stricklesung hatten) werden erwähnt. Wir reisen auch mit ihnen ins Wendland nach Schnega, wo unsere Gäste letztes Jahr bei der kulturellen Landpartie waren. Viele Menschen, viele Orte, ein langes Gespräch: denn es geht in dieser Folge um Codes, Stiche und Leidenschaft.«

podcast.de: https://www.podcast.de/…/mit-anna-rose-und-stephan…

spotify: https://open.spotify.com/episode/5WK4ttTI5rWVDBfg2wtd3x

RSS-Feed: https://rlstjo.podcaster.de/verstricktundzugetextet.rss

 

Das Jahr des Mondes

Roman von Anne Zandt

Erscheinungsdatum: 29.09.2023
Preise: 14,99 € (+ 2,55 € Porto, wenn signiert bestellt)
Seitenzahl: 356 (360 im Print)

»Vier Tore.
Drei Wölfe.
Zwei Leben.
Ein Jahr.

Thomas führt ein ganz normales Leben im mecklenburgischen Neubrandenburg – oder zumindest so normal, wie es für einen unter Menschen lebenden Wolf geht. Alles ändert sich, als er nach zehn Jahren auf andere seiner Art trifft.
Gemeinsam stellen sie sich gegen Bürokratie und Vorurteile und lernen mehr darüber, was es bedeutet, ein Werwolf zu sein. In ihrer unerwarteten Freundschaft finden sie dabei einen Zusammenhalt, der ihnen lange Zeit gefehlt hat.«

Erhältlich unter: Distributor https://www.bod.de/buchshop/das-jahr-des-mondes-anne-zandt-9783757860967 – Amazon https://www.amazon.de/dp/3757860969/  – Autorenwelt https://shop.autorenwelt.de/products/das-jahr-des-mondes-von-anne-zandt